Open-Air Kurzfilmnacht

Endlich versüßt uns das diesjährige Open-Air-Programm mit einer delikaten Auswahl kurzer kinematografischer Schmankerl eine laue Sommernacht im August. Die für diesen...

Mehr

Call For Entries

Liebe Filmemacherinnen, liebe Filmemacher, Bereits zum 11. Mal laden die Konstanzer kurz.film.spiele am 25./26. Oktober 2014 mit einem abwechslungsreichen Programm an den...

Mehr

Wir sind dabei !!!

Zebra Kino und Konstanzer kurz.film.spiele präsentieren unter dem Motto SHORTS WITHOUT WORDS in Kooperation mit der AG Kurzfilm am 21. Dezember den 2. Internationalen Kurzfilmtag...

Mehr

Über das Festival

KP1B5352

 

 

 

Die 11. Konstanzer Kurzfilmspiele finden am 25./26. Oktober 2014 statt.

Die  Konstanzer  kurz.film.spiele,  unser  kleines,  aber  exquisites  Filmfestival,  feierte  2013  sein zehnjähriges Jubiläum. Das  Filmfestival  wird  vom  Kommunalen  Kino Zebra Kino Konstanz  in  ehrenamtlicher Arbeit  organisiert  und  durchgeführt.  Einrichtung  und  Etablierung  des  Filmfestivals  waren maßgeblich daran beteiligt, dass das Zebra-Kino in den letzten Jahren regelmäßig mit einem der begehrten Deutschen Kinemathekspreisen ausgezeichnetwur de (siehe hierzu www.zebra-kino.de).
Die  kurz.film.spiele  sind  ein  überschaubares  Festival,  bei  dem  die Präsentation  der  für  den  Wettbewerb  ausgewählten  Filme  an  zwei  Tagen  in  einem  Saal stattfindet.

Für das Festival wünschen wir uns Filme aus dem In- und Ausland, die filmische Lösungsversuche für ästhetische und narrative Fragestellungen vorstellen oder einfach „nur“ kreativ mit dem Medium Kurzfilm umgehen.

Die Preiskategorien sind „Bester Kurzfilm bis 40 Minuten“ und „Bester Extra-Kurzfilm 6 bis 100 Sekunden“.Die  ‚spielerische’  Ebene  oder  –  anders  gesagt  –  der  von  den  Veranstaltern  eingeforderte, kreative Umgang mit dem Medium Kurzfilm hat uns das unterstützende Wohlwollen seitens der  Filmverwertung  (ARTE,  Kurzfilmagentur  Hamburg,  DRS/SF1)  und  der  Filmproduktion (Hamburg  Media  School,  HFF „Konrad  Wolf“  Potsdam,  hfg  Offenbach  u.  v.  m.)  eingebracht. Darüber hinaus ist es uns damit gelungen, auch das Interesse regionaler Medien (Euro 3, Südkurier, Radio Seefunk, Uni-Radio) auf uns zu richten.

Ein  Filmfestival  ist  ein  Ort,  an  dem  Filmschaffende  (von  denen  wir  so  viele  wie  möglich einladen  möchten),  Filmkompetenz  (Juroren)  und  ein  interessiertes  Publikum  aufeinander treffen.  Es  können  Ideen  und  Meinungen  ausgetauscht  werden  und  wie  bereits  in  den vergangenen Jahren muss auch in diesem Jahr über die Zukunft des Films (und des Kinos) im digitalen  Zeitalter  diskutiert  werden.  So  wird das Festival  für zwei  Tage im Jahr  zum  Laboratorium für Film-Innovation und Kino-Utopie.

Fragen dieser Art werden für gewöhnlich nicht in der „Provinz“ diskutiert. Doch wir haben in den letzten Jahren gezeigt, dass wir Schritt für Schritt aufholen können und dass das Interesse für die konstanzer kurz.film.spiele sowohl seitens der Filmemacher, der Filmhochschulen und Kunstakademien, als auch seitens der professionellen Medienanbieter stetig zunimmt.
Genauso wichtig ist es für kommunale Kinos, nicht nur aktuelle Filmarbeit zu leisten, sondern auch mit einem Auge auf die Perspektiven des Kinos zu schielen. Diese zeigen sich im Medium des Kurzfilms besonders deutlich, sowohl was die Wahl der technischen Mittel (digitaler Film als Format der Zukunft) angeht, als auch darin, dass der Kurzfilm als beständiger Ideengeber und     als     Experimentierfeld     den    (wesentlich     teureren)     abendfüllenden     Spielfilm „vorwegnimmt“. Dieser  state  of  the  art  kann  nur  auf  Festivals  (oder  eingeschränkt  in  Berichten  darüber) erfahren werden. Diese Orientierungsmöglichkeit, das Schnuppern an der Zukunft des Kinos, richtet    sich    nicht    nur    an    die    Kino-Zunft    oder    Studierende    der    Medien-    und Kommunikationswissenschaft,    sondern    darf    auch    auf    keinen    Fall    einem    größeren, interessierten Publikum vorenthalten werden. Im  Vordergrund  der  kurz.film.spiele  steht  natürlich  die  Vorführung  der  Filme  mit  dem Höhepunkt der Preisverleihung.

Das Festival findet im Neuwerk statt, das ca. 250 Personen Platz  bietet.

 


 

Mehr »

Festivalprogramm

Weitere Informationen folgen im Sommer.

Mehr »

Akkreditierung

Weitere Informationen folgen im Sommer.

Mehr »