Über uns

Die Konstanzer kurz.film.spiele werden ausgerichtet vom Zebra Kino, dem Kommunalen Kino Konstanz e.V.  Das Zebra-Kino ist eine der wenigen kulturellen Einrichtungen in Konstanz, die auf ehrenamtlicher Basis ein ganzjähriges Kulturprogramm auf die Beine stellt. Was uns verbindet, ist die Leidenschaft für das Kino und den Kurzfilm im Besonderen. Im Vordergrund steht dabei progressive und dafür mehrfach mit dem Kinemathekspreis ausgezeichnete Kinoarbeit. Erweitert wird das Programm durch Lesungen, Vorträge und ähnliche Veranstaltungen, die gerne mit den unterschiedlichsten Kooperationspartnern durchgeführt werden.

Kurz.film.spiele, das schwul-lesbische que(e)rgestreift-Festival und der Open Air-Sommer sind die größten Zebra-Projekte während des Jahres. Der Jugendfilmclub Pegasus bietet Jugendlichen ab 12 Jahren die Möglichkeit Kinoarbeit in allen Facetten kennenzulernen und mitzugestalten. Im Rahmen des festen Programmplatzes ‚Junger deutschsprachiger Film‘ werden regelmäßig Regisseure eingeladen.

Das Zebra-Kino ist ein gemeinnütziger Verein und Mitglied im Bundesverband Kommunale Filmarbeit. In unserer Arbeit werden wir unterstützt von der MFG Filmförderung Baden Württemberg und der Stadt Konstanz.

Anfragen könnt Ihr per Email direkt an die einzelnen Mitglieder des Komitees richten, oder telefonisch indirekt über das Zebra-Büro.

Die Adresse und die Verteilung der Zuständigkeiten findet Ihr unter Team.