Polen 2014; Regie: Kordian Kądziela; 28 Min.

„LARP“ = live action role playing: Fantasy LARPs sind die große Leidenschaft des 17-jährigen Sergiusz. Seine Familie hat dafür keinerlei Verständnis und interessiert sich auch sonst nicht für ihn. Sein älterer Bruder Remigiusz ist der Mittelpunkt der Familie. Sergiusz zieht sich in seine Fantasie-Welt zurück. Doch auch dort kann er nicht all seinen Problemen entkommen. Er muss lernen, sich selbst zu behaupten und gleichzeitig auch noch die hübsche elbische Prinzessin Ireteia vor dem Rüpel in der Taverne retten…

Samstag 3. Block (18:10 – 20:15 Uhr), 6. Film

Kordian Kądziela (*1987) studiert Regie an der Fakultät für Radio und Fernsehen an der Schlesischen Universität Katowice. Seine Filme haben bereits zahlreiche Preise gewonnen. Filme (Auswahl): Muka! (2012), Tiwi (2012).