Deutschland 2013; Regie: Vera Sebert; 1 Min.

Da-da-is-mus:
Provozierende Kunst- u. Literaturrichtung um 1920, negierte alle künstlerischen Ideale, forderte Irrationalismus. Vertreter aus Hannover: K. Schwitters (Lautgedichte, Buchstaben-Assoziationen).

Donn-er-litt-chen:
a) 100 Jahre alter, nun ungebräuchlicher Ausruf des Erstaunens. Entspräche heute: „Alter!“ oder „wtf!“.
b) Short-short-Film von V. Sebert. Eine zauberhaft-witzige Mini-Hommage an die Dada-Bewegung vor 100 Jahren. Verweigert die Befolgung rationaler Sinnhaftigkeit.

Sonntag 1. Block (14:00 – 15:45 Uhr), 5. Film

Vera Sebert (*1987) studierte Freie Kunst u.a. in Wien. Absolvierte 2015 als Meisterschülerin von Th. Virnich an der Hochschule für bildende Künste Braunschweig. Jüngste Filme: Herbarium, Panorama Panik Botanik (2014).