FELIX

Drama | DEU 2007 | 21 Min.
Dir: Andreas Utta

…und wenn sie nicht gestorben sind (Freitag 18:00 Uhr)

„Frodo“ trifft „Taubenfee“ – der zwölfjährige, in sich gekehrte Felix lernt im Internet Lena kennen. Als sie sich schließlich an einer Autobahnraststätte treffen, gerät diese erste, zarte Annäherung in Gefahr.

 

„Frodo“ meets „Taubenfee“ – the twelve-year-old, introverted Felix gets to know Lena on the Internet. When they finally meet at a motorway service area, this first, tender approach is in danger.

Andreas Utta

Andreas Utta

Diplom-Geograf + Diplom-Künstler (Fillmstudium), seit 2005 kontinuierliche Arbeit als Autor. Absolvent/Stipendiat div. Drehbuchautoren-Programme, Mitglied im VDD. Zunehmend dramaturg. Tätigkeiten, zunächst über Produktionsfirmen (Lektorat u.a. zum NDR-Fernsehfilm „Das deutsche Kind“; Grimme-Preis-Nom. 2019), dann auch für freischaffende Autoren. Dramaturgie-Kurse an Schulen und an der Hochschule.
Engagement in div. Bereichen, u.a. in der Jury der Deutschen Film- u. Medienbewertung Wiesbaden (FBW), im Film- und Medienbüro Nieders., in der Filmförderung der Stadt Hannover, Festival-Programmer beim Filmkunstfest MV und Mitglied von Festival-Jurys.