PARVANEH

Drama | CHE 2012 | 24 Min.
Dir: Talkhon Hamzavi

Unterwegs (Mittwoch 21:00 Uhr)

Freundschaften können an den unterschied-lichsten Orten ihren Ursprung nehmen. In diesem Film beginnt sie zum Beispiel bei Western Union in Zürich, wo die junge afghanische Migrantin Parvaneh ihrer Familie Geld schicken möchte.

 

Friendships can originate in the most different places. In this film, a friendship starts at Western Union in Zurich, where young Afghan immigrant Parvaneh wants to send money to her family.

Talkhon Hamzavi

Talkhon Hamzavi

TALKHON HAMZAVI (*1979 in Teheran) ist eine iranisch-schweizerische Regisseurin. Ihr Kurzfilm Parvaneh wurde bei der Oscarverleihung 2015 für den besten Kurzfilm nominiert.

Talkhon Hamzavi wurde in Teheran geboren und kam 1986 in die Schweiz, wo sie bis heute lebt. Sie besitzt die Doppelte Staatsbürgerschaft. Von 1998 bis 2003 wurde sie zur Medizinischen Praxisassistentin ausgebildet. 2003 belegte sie einen Vorkurs für Gestaltung in Aarau und studierte anschliessend Filmgestaltung an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK). Dort erwarb sie 2010 den Bachelor und 2012 den Master of Arts.

Ihr Debütfilm wurde 2004 Wenn der Schleier fällt. Es folgten 2007 Der süsse kalte Hauch und 2009 Es ist normal, verschieden zu sein. 2010 erschien der Kurzfilm Taub und 2012 Parvaneh. Bei letzterem handelt es sich um ihren Abschlussfilm, mit dem sie den Student Academy Award sowie den First Steps Award gewann.