INSIDE ME

Animationsfilm | DEU 2019 | 5 Min.
Englisch| FSK 0
Dir: Maria Trigo Teixeira

17.10.2020 | 19:00 Uhr
Kurz.Film.Tour

Als Anna herausfindet, dass sie schwanger ist, weiß sie, dass sie das Kind nicht behalten möchte. In einem intimen Interview erzählt Anna von den ambivalenten Gefühlen, die diese Entscheidung mit sich bringt.

Jurybegründung
Es gibt Filme, die haben eine Wucht, der man sich nicht entziehen kann. Filme von explosiver Kraft, laut und kontrastreich, beeindruckende
Bilder-Feuerwerke, die einen herumwirbeln. Und es gibt die anderen Filme. Sie sind schlicht, ganz leise. Sie implodieren und ziehen einen dabei hinein in ihren Sog. Unmöglich, ihnen zu entkommen. Die Wucht dieser Filme liegt in ihrer Stille, in ihrer Reduktion und in ihrer
Präzision. Wenn Filme etwas zu sagen haben, eine Dringlichkeit, die tief von innen kommt und ihren Ausdruck sucht, ist es gleich, ob sie
laut oder leise daherkommen, ob sie explodieren oder implodieren. Und es ist vollkommen unbedeutend, wie lang sie sind: Sie hauen
einen um, und sie bleiben. INSIDE ME ist ein leiser Film von großer Wucht. Es geht um Leben und Tod, in wenigen Strichen. Es geht um Freiheit und Selbstbestimmung.
Es geht um eine junge Frau, die eine Entscheidung treffen muss. Dieser Film bringt uns in die Nähe einer Erfahrung, die nicht alle von uns machen und die nicht leicht einzuordnen ist. Dieser Film nimmt uns mit nach innen. Und führt uns in die überraschende Leichtigkeit der Erkenntnis, dass es im Leben nicht um das Richtig oder Falsch einer Entscheidung geht, sondern schlicht darum, sie zu treffen und an ihr zu wachsen.

When Anna finds out that she is pregnant, she knows that she does not want to keep the child. In an intimate interview, Anna talks about the ambivalent feelings that this decision entails.

Jury statement
There are films that have a power you can’t escape. Films of explosive power, loud and contrasty, impressive picture fireworks that whirl you around. And there are the other movies. They’re simple, very quiet. They implode and pull you into their wake. There’s no escaping them. The power of these films lies in their silence, in their reduction and in their precision. When films have something to say, an urgency that comes from deep inside and seeks its expression, it doesn’t matter if they loud or quiet, whether they explode or implode. And it doesn’t matter how long they are: They strike one down, and they stay. INSIDE ME is a quiet film of great impact. It’s about life and death, in a few strokes. It’s about freedom and self-determination.
It’s about a young woman who has to make a decision. This film brings us close to an experience that not all of us have and that is not easy to classify. This film takes us inside. And leads us into the surprising lightness of realizing that life is not about the right or wrong of a decision, but simply about making it and growing from it.

Maria Trigo Teixeira

Maria Trigo Teixeira

Maria Teixeira wurde 1990 in Lissabon geboren. Nach dem Abschluss des Bachelor in Kommunikationsdesign an der Universität der Bildenden Künste in Porto zog sie nach Deutschland und begann dort als Grafikdesignerin und Illustratorin zu arbeiten. Sie ist eine der Kuratorinnen des monatlich stattfindenden Kurzfilmfestivals Shortcutz Berlin.
Im Jahr 2014 begann sie ihr Animationsstudium an der Filmhochschule Babelsberg KONRAD WOLF. INSIDE ME ist ihr Abschlussfilm.
 
 
Maria Teixeira was born in Lisbon in 1990. After finishing the Bachelor in Communication Design at Fine Art University in Porto, she moved to Germany and started working as a graphic designer and illustrator. She is one of the curators of the monthly short film festival Shortcutz Berlin.
In 2014 she started her animation studies at the Film University Babelsberg KONRAD WOLF. INSIDE ME is her graduation film.